Plattform #2

Plattform #2
4.11.
8.11.2005
Kunstverein Hannover

Der Kunstverein Hannover versteht sich als Schnittstelle für die Vermittlung regionaler, nationaler und internationaler Gegenwartskunst. Auf regionaler Ebene realisiert der Verein mit der im zweijährigen Turnus stattfindenden Herbstausstellung als einzige niedersächsische Institution einen konsistenten, breiten Überblick über die herausragenden jungen künstlerischen Positionen des Landes. Mit der als jährliche Reihe angelegten Veranstaltung PLATTFORM möchte der Kunstverein Hannover einerseits die Wahrnehmung der regionalen Kunstszene nachdrücklich weiter stärken und andererseits das öffentliche Interesse auf den für den gesamten Kunstbetrieb außerordentlich bedeutsamen Zusammenhang von Ausbildung, Lehre und Ausstellungsvermittlung lenken. Vor diesem Hintergrund ist PLATTFORM als kooperatives Projekt angelegt, das sich zunächst auf die Kunsthochschulen in Niedersachsen bezieht, zukünftig aber auch die Kooperation mit den Kunsthochschulen anderer Bundesländer suchen wird. Im Mittelpunkt der Startveranstaltung, die zusammen mit der Fachhochschule in Hannover realisiert wurde, stand ein Konzept, das sich nachdrücklich von den üblichen Meisterschüler-Ausstellungen unterschied und den Kunstverein für die Dauer eines verlängerten Wochenendes in eine offene Workshop-Bühne verwandelte.
Nach dem erfolgreichen Auftakt setzt der Kunstverein die Reihe 2005 mit der Hochschule der Bildenden Künste in Braunschweig fort. Für 2006 ist die Zusammenarbeit mit der Hochschule in Hamburg geplant.

PLATTFORM #2 – Ein Ausstellungsprojekt des Kunstvereins Hannover in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig

Mit Studierenden und Absolventen
Katharina Arndt, Isaak Broder, Mirja Busch, Jaqueline Doyen, Gerhard Erb, Vera Frese, Sebastian Grätz, Simon Halfmeyer, Anne Heusel, Gilta Jansen, Sandra Kuhne, Anna-Myga Kasten, Phillip Maiwald, Mirko Martin, Ingo Mittelstaedt, Yotaro Niwa, Uwe Schinn, Johanna von Monkiewitsch

Sowie Projekträumen der Klassen
Prof. John Armleder
Prof. Frances Scholz
Prof. Thomas Virnich

Filmprogramm der Klasse Prof. Birgit Hein
Performanceprogramm organisiert
von der Gastprofessorin Else Gabriel

Anna Kasten 	»Ohne Titel«, 2003
Anna Kasten »Ohne Titel«, 2003
Isaak Broder 	»Anna am Nussbaum«, 2005
Isaak Broder »Anna am Nussbaum«, 2005
Simon Halfmeyer 	»Glashaus«, 2005
Simon Halfmeyer »Glashaus«, 2005
Johanna von Monkiewitsch 	»26.06.2005 14.20h-14.52h«, 2005
Johanna von Monkiewitsch »26.06.2005 14.20h-14.52h«, 2005
Philip Maiwald 	»Wuthering Heights«, 2005
Philip Maiwald »Wuthering Heights«, 2005