Es weihnachtet sehr – in der Weihnachtsshow »Hängt hoch den Baum« widmet sich der Kunstverein mit Arbeiten internationaler Künstler in Installation, Fotografie, Video und Skulptur unterschiedlichen Darstellungsformen und Ritualen rund um den Tannenbaum in der Bildenden Kunst. mehr

Der kanadische Künstler Brian Jungen (*1970), ein Nachfahr des nordamerikanischen Ureinwohnerstamms der Dane-Zaa, thematisiert in seiner künstlerischen Arbeit mit einer ebenso ungewöhnlichen wie eindrücklichen Bildsprache das Verhältnis von …mehr

Mit der Ausstellung »Zeichen, gefangen im Wunder« präsentiert der Kunstverein Hannover eine Momentaufnahme gegenwärtiger Kunstproduktion im Kontext von Türkei und Istanbul. Werke internationaler KünstlerInnen dreier Generationen skizzieren eine erfinderische Erzählung zu Kultur und Geschichte einer facettenreichen Metropole mit europäischen, orientalischen und asiatischen Einflüssen.mehr

Mit Samuel Henne (*1982), Anahita Razmi(*1981) und Fabian Reimann (*1975) zeigt der Kunstverein Hannover in drei parallelen Ausstellungen die Werke der drei Stipendiaten des »Preis des Kunstvereins – Atelierstipendium Villa Minimo« 2011–2012 …mehr

Alle zwei Jahre präsentiert der Kunstverein Hannover die aktuellsten künstlerischen Arbeiten aus Niedersachsen und Bremen. Diese Überblicksschau versteht sich als Plattform für herausragende Positionen der aktuellen nordwestdeutschen Kunstszene.mehr

Stufen zur Kunst ist eine Projektreihe der Stiftung Niedersachsen und des Kunstvereins Hannover. Die Reihe präsentiert in jährlich wechselndem Rhythmus raumgreifende Installationen, die speziell für das Treppenhaus im Ostflügel des Künstlerhauses entwickelt wurden.mehr