Christoph Girardet &
Matthias Müller

Tell Me What You See

Christoph Girardet & Matthias Müller Tell Me What You See
11.1.
16.3.2014
Kunstverein Hannover

Christoph Girardet (geb. 1966) und Matthias Müller (geb.1961) arbeiten künstlerisch eigenständig in den Bereichen Film, Video und Fotografie. Darüber hinaus entwickeln die beiden Künstler seit 1999 ein filmisches Gemeinschaftswerk, das im Kunstverein Hannover erstmals umfassend präsentiert wird.

Für ihre Filme verwenden Girardet und Müller vorwiegend existierendes Filmmaterial (found footage), das sie zu neuen Arbeiten kombinieren. Die Auseinandersetzungen mit dem Medium Film fügen sich zu intensiven Bildkombinationen und Filmcollagen, die neue Bedeutungsebenen entfalten.

So entstand 2008 mit »Locomotive« ein rasantes Video-Triptychon mit Eisenbahnszenen aus Hunderten von Spielfilmen. Abschied und Ankunft, Ende und Neubeginn, Exotismus und Abenteuerlust verschränken und verdichten sich zu einer spannenden neuen Erzählung.

»Meteor« aus dem Jahr 2011 zeigt sich als filmische Metapher kindlicher Sehnsucht und Imagination. Zusammengesetzt aus Spielfilmbildern, entwurzelten Märchenfragmenten und altem Science-Fiction-Material, inszeniert »Meteor« die kindliche Vorstellungswelt an der Schwelle zu Selbstfindung und Loslösung. Schwarz-weiße Ausschnitte von aggressiven, ängstlichen oder verträumten Jungen aus Filmen von Jean Vigo, Ingmar Bergman oder François Truff aut verschmelzen mit farbglühenden Bildern durchs All rasender Raketen oder kosmischer Objekte aus dem Science-Fiction-Genre.

Das Sehen und Wahrnehmen thematisieren Girardet und Müller mit der eindrücklichen, mehrfach preisge krönten Arbeit »Contre-jour«, 2009. Aus dunklen Gegenlichtbildern und gleißendem Licht inszenierten Girardet und Müller einen blitzenden Kampf zwischen Hell und Dunkel. Licht wird auf die physische Erfahrung zurückgeführt, der gemäß sich die Wahrnehmung des Bildes erst langsam entwickeln muss.

Die Werkschau im Kunstverein Hannover betont bewusst die Positionierung der Arbeiten zwischen Film und Bildender Kunst. So wurden die Filme einzeln sowohl auf Filmfestivals wie Cannes, Venedig, Berlin, Rotterdam, New York und Oberhausen als auch in Museen und Ausstellungshäusern wie dem Walker Art Center, Minneapolis, dem Bozar – Palais des Beaux-Arts, Brüssel, der Tate Modern, London, den Deichtorhallen, Hamburg und im EYE Filminstitute, Amsterdam präsentiert. Christoph Girardet und Matthias Müller wurden bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter 1999 der Preis der deutschen Filmkritik, 2004 der Marler Videokunst-Preis, 2006 der Prix Canal + du Meilleur court métrage auf den Filmfestspielen von Cannes und der Deutsche Kurzfilmpreis sowie 2012 der Arte Kurzfilmpreis.

Besucherinformation lesen

18.00 Uhr
Konzert »Neues Singen«

Abschlusskonzert des Meisterkurses der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH) mit Sarah Maria Sun.

Eintritt: 6 €/ermäßigt 4 €/Mitglieder des Kunstvereins frei

Kartenvorverkauf
HMTMH, Kunstverein

Anmeldung
kartenvorverkauf@hmtm-hannover.de
mail@kunstverein-hannover.de

weitere Veranstaltungen

19.00 Uhr
Sophie’s Afterwork

Zum Feierabend Kunst entdecken, klönen, fachsimpeln und gemeinsam genießen – bei Musik, Häppchen und Wein!

Eintritt: 15 €, inkl. Kurzführung durch die Ausstellung

u. A. w. g. bis zum 27. Januar:
mail@kunstverein-hannover.de

weitere Veranstaltungen

19.00 Uhr
Vortrag: Exquisite Corpse: Das Kino der Transplantation von Girardet & Müller

Vortrag von Dr. Johannes Binotto
Kultur- und Filmwissenschaftler (Englisches Seminar der Universität Zürich), freier Autor (u. a. für NZZ, Filmbulletin – »Kino in Augenhöhe«)

alle Vorträge und Gespräche im Überlick

20.15 Uhr
Found Footage und andere Fundstücke – Filme von Girardet & Müller

Eine Auswahl filmischer Arbeiten von Christoph Girardet & Matthias Müller aus den Jahren 1994 bis 2013. Die beiden Künstler sind anwesend und stellen ihre Arbeiten persönlich vor.

im Kino im Künstlerhaus

weitere Veranstaltungen

19.00 Uhr
Vortrag: Avantgardefilm und Medienkunst

Vortrag von Prof. Birgit Hein
Filmemacherin und Wegbereiterin des deutschen Underground- und Experimentalfilms, bis 2008 Professorin für Film und Video, HBK Braunschweig

alle Vorträge und Gespräche im Überlick

Christoph Girardet & Matthias Müller 	»Cut«, 2013 (Still)
Christoph Girardet & Matthias Müller »Cut«, 2013 (Still)
Christoph Girardet & Matthias Müller 	»Cut (Workprints)«, 2013
Christoph Girardet & Matthias Müller »Cut (Workprints)«, 2013
Christoph Girardet & Matthias Müller 	»Cut (Workprints)«, 2013
Christoph Girardet & Matthias Müller »Cut (Workprints)«, 2013
Christoph Girardet & Matthias Müller  	»Maybe Siam«, 2009
Christoph Girardet & Matthias Müller »Maybe Siam«, 2009
Christoph Girardet & Matthias Müller 	»Contre-jour«, 2009
Christoph Girardet & Matthias Müller »Contre-jour«, 2009
Christoph Girardet & Matthias Müller 	»Cut«, 2013 (Still)
Christoph Girardet & Matthias Müller »Cut«, 2013 (Still)
	Christoph Girardet & Matthias Müller »Contre-jour«, 2009 (Still)
Christoph Girardet & Matthias Müller »Contre-jour«, 2009 (Still)
	Christoph Girardet & Matthias Müller »Meteor«, 2011 (Still)
Christoph Girardet & Matthias Müller »Meteor«, 2011 (Still)
Christoph Girardet & Matthias Müller »Meteor«, 2011 (Still) 	»Meteor«, 2011 (Still)
Christoph Girardet & Matthias Müller »Meteor«, 2011 (Still) »Meteor«, 2011 (Still)
	Christoph Girardet & Matthias Müller »Contre-jour«, 2009 (Still)
Christoph Girardet & Matthias Müller »Contre-jour«, 2009 (Still)