3.6.
3.9.2017
Kunstverein Hannover

Produktion. Made in Germany Drei
Kestner Gesellschaft, Kunstverein Hannover, Sprengel Museum Hannover

Im Fokus der dritten Ausstellung »Made in Germany«, die im fünfjährigen Turnus von den drei Institutionen gemeinsam kuratiert wird, liegen die Produktions- bedingungen von Kunst in Deutschland. Die Gruppenausstellung geht der Frage nach, wie geografische, politische und institutionelle Strukturen sowie neue Technologien im Zuge der digitalen Wende entscheidende Voraussetzungen für die Herstellung von Kunst schaffen. In einer Kunstlandschaft mit einer nach wie vor international einzigartigen Dichte an Institutionen (Kunsthochschulen, Kunstvereine und Museen) ist die deutsche Szene ein wichtiger internationaler Produktions- und Diskursort der zeitgenössischen Kunst.

Im Zentrum der Ausstellung stehen künstlerische Positionen, die Produktions-prozesse thematisieren und sich mit Orten der Herstellung als auch mit Orten der Präsentation auseinandersetzen. Neben prozessualen Arbeitsweisen werden exemplarisch Produktionsformen untersucht, die den Netzwerkgedanken in den Mittelpunkt rücken. Dieser wird anhand kollektiver Arbeitsweisen und zeitbasierter Aufführungen erfahrbar, in denen der Körper und das Soziale veränderte Sichtbarkeiten erlangen.

Das Schauspiel Hannover, das Festival Theaterformen und die KunstFestSpiele Herrenhausen wirken dieses Jahr erstmalig als beteiligte Institutionen mit, um die Frage nach Produktion und Standort mit weiteren Projekten zu ergänzen. Die sich wandelnden Produktionsbedingungen von Darstellung und Performance werden somit nicht nur in Räumen der Bildenden Kunst hinterfragt.

Künstlerinnen und Künstler
Ketuta Alexi-Meskhishvili | Olga Balema | Julius von Bismarck | Juliette Blightman | Katinka Bock | BPA. Berlin Program for Artists (Maria Anna Bierwirth, Sofia Duchovny, Richard Frater, Mia Goyette, Sylvester Hegner, Johanna Klingler, Nile Koetting, Grayson Revoir, Miriam Yammad) | Carina Brandes | Henning Fehr & Philipp Rühr | Kasia Fudakowski | Sascha Hahn | Lena Henke | Calla Henkel & Max Pitegoff | IMPURE FICTION | Daniel Knorr | Schirin Kretschmann | Veit Laurent Kurz | Oliver Laric | Amy Lien & Enzo Camacho | Lotte Lindner & Till Steinbrenner | lonelyfingers | Das NUMEN (Julian Charrière, Andreas Greiner, Markus Hoffmann, Felix Kiessling)| Peles Empire | Willem de Rooij | Thomas Ruff | Yorgos Sapountzis | Timur Si-Quin | Hito Steyerl | Studio for Propositional Cinema | Raphaela Vogel

Partner
Festival Theaterformen
»Eigentum. Ein Oratorium« von She She Pop (Uraufführung)

KunstFestSpiele Herrenhausen
»Painting The Night« von Victoria Coeln
»Revolving Realities Redux« von Markus Schmickler und Carsten Goertz

Schauspiel Hannover
»Sometimes I think I can see you« von Mariano Pensotti

Förderer
Niedersächsische Sparkassenstiftung | Sparkasse Hannover | NORD/LB Kulturstiftung | VGH-Stiftung | VHV Stiftung | Stiftung Niedersachsen | Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur | Landeshauptstadt Hannover | Hannover Marketing & Tourismus | Mobilitätspartner VW Nutzfahrzeuge | Enercity | BauWo

Kulturpartner
NDR Kultur

Hier kommen Sie auf die Website von Produktion. Made in Germany Drei.

17.00–02.00 Uhr
Ausstellungseröffnung! Produktion. Made in Germany Drei
Sprengel Museum Hannover Kestner Gesellschaft Kunstverein Hannover

Zur Eröffnung der Ausstellung »Produktion. Made in Germany Drei« laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.
17.00 Uhr – Sprengel Museum Hannover
19.00 Uhr – Kestner Gesellschaft
20.15 Uhr – Kunstverein Hannover
22.00 Uhr – IMPURE FICTION, Perfomance – Kunstverein Hannover/Literaturhaus

Weitere Information

18.00 Uhr
Informationsabend für Lehrkräfte

Vorstellung der Workshops im Rahmen der Ausstellung »Produktion. Made in Germany Drei« (Klasse 1 -13)

Anmeldung:

19.00 Uhr
Kuratoren-Rochade
Führung mit Milan Ther (Kestner Gesellschaft)

Bekommen Sie einen exklusiven Einblick in die Ausstellung »Produktion. Made in Germany Drei« mit Milan Ther (Kurator der Kestner Gesellschaft).

Mehr Information

18.00 Uhr
Nacht der Museen 2017

19.00 Uhr/ 20.00 Uhr/ 23.00 Uhr
Kurzführungen durch die Ausstellung

18.00-22.00 Uhr
Kinderkunstrallye (für Kinder von 6 bis 12 Jahren) Die Ausstellung nicht nur sehen, sondern am eigenen Körper spüren.

19.00-23.00 Uhr
Talking Label Unsere »sprechenden Titelschilder« stehen Ihnen für Fragen und Gespräche rund um die Ausstellung zur Verfügung.

19.00-23.00 Uhr
Allstars Schauspiel Hannover Musikalisches Vergnügen made in Germany. Eine Kooperation mit dem Schauspiel Hannover.

mehr Information

19.00–21.00 Uhr
Kunststoff
Diskurs: Produktdesign

Kunststoff ist das Forum des Kunstvereins Hannover für Aus- zubildende, Studierende und alle jungen Menschen, die kunstinteressiert sind (Alters- gruppe: 19–25 Jahre).

Was macht gutes Design aus?
Diskussion mit Design- Theoretiker Dr. Dirk Hohnsträter (Universität Hildesheim)
Bring das Produkt, dessen Design dich nicht mehr loslässt mit!

Mehr Information

15.30 Uhr
Nile Koetting
»First, Class«

Performance

Kunstverein Hannover / Kino im Künstlerhaus
Sophienstr. 2

Weitere Information

17.30 Uhr
Kuratorenführung mit Gabriele Sand
im Sprengel Museum Hannover

Einblick in die Ausstellung Produktion. Made in Germany Drei mit Gabriele Sand (Kuratorin des Sprengel Museums Hannover) im Sprengel Museum Hannover.

Weitere Information

20.00 Uhr
Yorgos Sapountzis / Performance
»Nacktes Erbe: Wir brauchen euch alle« Sprengel Museum Hannover

Performance von Yorgos Sapountzis im Sprengel Museum Hannover.

Weitere Information

18.00 Uhr
Atelierbesuch
Lotte Lindner & Till Steinbrenner

Exklusiv für Mitglieder! Begrenzte Teilnehmerzahl.

Anmeldung bis zum 22. Juni unter: mail@kunstverein-hannover.de

Weitere Information

19.00 Uhr
Direktoren-Rochade
Führung mit Kathleen Rahn in der Kestner Gesellschaft

Bekommen Sie einen exklusiven Einblick in die Ausstellung Produktion. Made in Germany Drei mit Kathleen Rahn (Direktorin des Kunstvereins Hannover) in der Kestner Gesellschaft.

Weitere Information

18.30 Uhr
Direktoren-Rochade
Führung mit Christina Végh im Sprengel Museum Hannover.

Bekommen Sie einen exklusiven Einblick in die Ausstellung Produktion. Made in Germany Drei mit Christina Végh (Direktorin der Kestner Gesellschaft) im Sprengel Museum Hannover.

Weitere Information

20.00 Uhr
Eröffnung BPA. Berlin Program for Artists
Nile Koetting, Mia Goyette, Richard Frater

Eröffnung BPA. Berlin Program for Artists: Nile Koetting, Mia Goyette, Richard Frater.

Mehr Information

19.00 Uhr
Kuratorische Führung

Einblick in die Ausstellung Produktion. Made in Germany Drei Drei mit Ute Stuffer (Kuratorin)).

weitere Information

16.00 Uhr
Rundgang/ Open Studios 2017

Hochschule für Bildende Künste Braunschweig

Gemeinsame Führung mit Prof. Thomas Rentmeister

Treffpunkt am Infopoint am Haupteingang
Anmeldung bis zum 30. Juni 2017 unter: mail@kunstverein-hannover.de

Dieses Angebot gilt exklusiv für Mitglieder des Kunstvereins Hannover.

19.00 Uhr
Direktoren-Rochade
Führung mit Reinhard Spieler (Sprengel Museum Hannover)

Bekommen Sie einen exklusiven Einblick in die Ausstellung Produktion. Made in Germany Drei mit Reinhard Spieler (Direktor des Sprengel Museums Hannover).

Mehr Information

16.00 Uhr
Kunststoff
Rundgang Hinter den Kulissen

Am Projekt beteiligte Volontäre und Praktikanten aus dem Sprengel Museum Hannover, der Kestner Gesellschaft und dem Kunstverein Hannover führen durch die Ausstellung »Produktion. Made in Germany Drei«.

16.00 Uhr
Sprengel Museum Hannover
17.00 Uhr
Kestner Gesellschaft
18.00 Uhr
Kunstverein Hannover

Mehr Information

19.00 Uhr
Kuratoren-Rochade
mit Gabriele Sand in der Kestner Gesellschaft

Einblick in die Ausstellung Produktion. Made in Germany Drei mit Gabriele Sand (Kuratorin des Sprengel Museums Hannover) in der Kestner Gesellschaft.

Weitere Information

17.30 Uhr
Kuratoren-Rochade
mit Ute Stuffer im Sprengel Museum Hannover

Einblick in die Ausstellung Produktion. Made in Germany Drei mit Ute Stuffer (Kuratorin des Kunstvereins Hannover) im Sprengel Museum Hannover.

Weitere Information

18.30 Uhr
Künstlergespräch mit Andreas Greiner
Sprengelmuseum

Künstlergespräch mit Andreas Greiner im Sprengel Museum Hannover.

19.00 Uhr
Kuratorische Führung

Einblick in die Ausstellung Produktion. Made in Germany Drei mit Kathleen Rahn (Direktorin).

weitere Information

19.00 Uhr
Sophie's Afterwork
Zum Feierabend Kunst genießen

Teilnahme: 20 € / 15 € für Mitglieder des Kunstvereins Hannover

verbindliche Anmeldung bis zum 21.07.2017:

weitere Information

17.00–19.00 Uhr
Round Table / Diskussion
im Sprengel Museum Hannover

Produktion. Berlin: Globaler Hinterhof der Kunst? Produktion: globale Ökonomie? Bündnisse und Kooperationen als Folge?

Moderation: Martin Fritz,
u.a. mit Dominikus Müller, Hans-Jürgen Hafner, Noemi Smolik

21.00 Uhr
IMPURE FICTION, Performance
Sprengel Museum Hannover

IMPURE FICTION, Performance im Sprengel Museum Hannover.

Weitere Information

19.00 Uhr
Kunstsalon im Kunstverein
Kasper König zu Gast im Kunstsalon

Ein Gespräch zum Thema »Großausstellungen«
und zum Kunstjahr 2017

Eintritt 6 € / 4 €, für Mitglieder des Kunstvereins Hannover frei.

http://www.kunstverein-hannover.de/veranstaltungen/kunstparkett.html

19.00 Uhr
Eröffnung BPA. Berlin Program for Artists
Sofia Duchovny, Johanna Klingler, Miriam Yammad

Eröffnung BPA. Berlin Program for Artists: Sofia Duchovny, Johanna Klingler, Miriam Yammad

Mehr Information

19.00 Uhr
Dialogführung

mit Dialogführung mit Dr. Jochen Köckler (Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe AG)

Weitere Information

19.00 Uhr
Künstlerinnengespräch

mit Carina Brandes und Schirin Kretschmann.

mehr Information

19.00 Uhr
Kunststoff
Open Stage: Zeig deine Produktion!

Der Kunstverein Hannover bietet jungen Kreativen eine Bühne. Mach mit und bewirb dich!

Nenn uns unter team@kunstverein.de deine Idee bis zum 31. Juli 2017

Weitere Information

19.00 Uhr
Künstlergespräch mit Daniel Knorr
Kestner Gesellschaft

Künstlergespräch mit Daniel Knorr in der Kestner Gesellschaft.

19.00 Uhr
Aperol Spritz Sommerabend 4
Wiedersehen an der Bar!

Bei gutem Wetter im Künstlerhof

20.00–22.00 Uhr
Echtzeit-Performance mit Autoren und Passanten
Sometimes I think, I can see you

Konzept: Mariano Pensotti, Autor*innen: Hartmut El Kurdi, Franziska vom Heede, Philipp Winkler, Kooperation mit Schauspiel Hannover

U-Bahn Station Kröpcke

16.00–21.00 Uhr
20. ZINNOBER 2017

Der ZINNOBER-Kunstvolkslauf ist eine jährlich stattfindende Veranstaltung für Galerien, Kunstvereine, Ateliergemeinschaften und Produzentengalerien.

Am Sonntag findet Zinnober zwischen 12.00—18.00 Uhr statt!

Weitere Information

17.00 Uhr
Gespräch mit Mentoren von BPA Berlin Program for Artists

Katleen Rahn im Gespräch mit Angela Bulloch und Thomas Locher

Kunstverein Hannover, Sophienstraße 2

19.00–21.00 Uhr
On the Wall in Chalk Is Written.
2nd Studio for Propositional Cinema Film Festival (01.09.–03.09.)

Studio for Propositional Cinema, Performance
Cally Spooner, Performance

Kestner Gesellschaft

20.00–22.00 Uhr
Echtzeit-Performance mit Autoren und Passanten
Sometimes I think, I can see you

Konzept: Mariano Pensotti, Autor*innen: Hartmut El Kurdi, Franziska vom Heede, Philipp Winkler, Kooperation mit Schauspiel Hannover

U-Bahn Station Kröpcke

14.00–15.30 Uhr
On The Wall In Chalk Is Written
2nd Studio for Propositional Cinema Film Festival

Anna Sophie Berger, Performance
Madeline Hollander, Performance

Kestner Gesellschaft

16.00–18.00 Uhr
Echtzeit-Performance mit Autoren und Passanten
Sometimes I think, I can see you

Konzept: Mariano Pensotti, Autor*innen: Hartmut El Kurdi, Franziska vom Heede, Philipp Winkler, Kooperation mit Schauspiel Hannover

U-Bahn Station Kröpcke

17.00–19.00 Uhr
On The Wall In Chalk Is Written
2nd Studio for Propositional Cinema Film Festival

Sarah Kürten, Performance
Selina Grüter & Michèle Graf, Performance

Kestner Gesellschaft

12.00–14.00 Uhr
On The Wall In Chalk Is Written
2nd Studio for Propositional Cinema Film Festival

Henning Fehr und Philipp Rühr mit Hieu Hoang
Performances, Reading

mehr Information

16.00–18.00 Uhr
On The Wall In Chalk Is Written
2nd Studio for Propositional Cinema Film Festival

Alex Wiesel und Jan Bonny
Performance, Film

mehr Information

Schirin Kretschmann  	»Physical«, 2017
Schirin Kretschmann »Physical«, 2017
Raphaela Vogel  	»Uterusland«, 2017
Raphaela Vogel »Uterusland«, 2017
Peles Empire  	»Grid«, 2017
Peles Empire »Grid«, 2017
Willem de Rooij 	»Bouquet IX«, 2012
Willem de Rooij »Bouquet IX«, 2012
Oliver Laric  	»Sleeping Boy«, 2016
Oliver Laric »Sleeping Boy«, 2016