Henrike Naumann

2000
Mensch. Natur. Twipsy.

Henrike Naumann 2000 Mensch. Natur. Twipsy.
13.7.
25.8.2019
Kunstverein Hannover

Ausgangspunkt der künstlerischen Praxis von Henrike Naumann (*1984) bildet die »deutsch-deutsche Wiedervereinigung« und deren Folgen. Was passierte nach 1989, und wie wurde seitdem Identität geprägt?
Anhand von Möbeln, die manchmal mehr »sagen« als viele Worte, inszeniert Naumann die Postwende- Zeit mit all jenen Objekten und Schrankwänden der »Post-Post-Moderne«, die eher aus glänzenden Oberflächen denn aus soliden Werkstoffen bestehen. In ihren Installationen präsentiert die Künstlerin Filme über junge Erwachsene, die mit rechtsradikalem Habitus in diesen Settings agieren – wie jene NSU-Trias, die sich in Naumanns Heimatstadt Zwickau konspirativ traf.
Als Henrike Naumann Bildmaterial zur »Treuhand-Abwicklung« in den ostdeutschen Ländern suchte, stieß sie auf Birgit Breuel und damit auf die Expo 2000, während derer zudem erstmalig Deutschland als Ganzes im Kontext »Mensch, Natur, Technik« präsentiert wurde. Ihre Recherchen führten sie schließlich zum EXPOSEEUM, einem Verein, der unzählige nach der Weltausstellung in Hannover verbliebene Relikte versammelt: Gastgeschenke, Reste von Pavillons, Tausende von Filmbändern, die all die Ereignisse dokumentieren, die man als Besucher*in mehr oder weniger erinnert. Mit ihrer politisch ambitionierten Erinnerungsarbeit trifft Henrike Naumann in den letzten Jahren international so sehr den Nerv der Zeit, dass ihre mediale- sowie Ausstellungspräsenz beeindruckend ist (Museum Abteiberg, Mönchengladbach; Busan Bienniale; MMK, Frankfurt; Haus der Kunst, München). Im Kunstverein Hannover wird sie erstmalig zwei lange Recherchestränge zusammenführen und durch eine umfangreiche neue Inszenierung der EXPOSEEUMs-Sammlung im Kunstverein zwei Vereine miteinander zu einer sozialen Plastik verbinden.

12.30–13.00 Uhr
Augenschmaus im Kunstverein

Kurzführung durch die Ausstellung »2000 – Mensch. Natur. Twipsy.« von Henrike Naumann (ca. 30min).

19.00–20.00 Uhr
Kuratorische Führung

Einblick in die Ausstellung »2000 – Mensch. Natur. Twipsy.« von Henrike Naumann mit Kathleen Rahn (Direktorin).

Weitere Informationen

15.00–18.00 Uhr
Open Space

Die Mitmach-Werkstatt mitten in der Ausstellung für alle Altersgruppen. In thematischer Anknüpfung an die Ausstellung werden wöchentlich jeweils andere künstlerische Techniken angeboten.

ohne Anmeldung, Einstieg jederzeit möglich
Materialgebühr 3 € pro Person / unter 18 Jahren 1 €

Weitere Informationen

19.30–22.00 Uhr
Kunststoff
Wir erzählen Geschichte(n)

Szenische Lesung von DDR-Literatur

Eintritt: 3 € / frei für Mitglieder

Weitere Informationen

11.00–16.00 Uhr
EXPOSEEUM
sonntags 11.00–16.00 Uhr

Ehrenamtliche Mitarbeiter*innen des EXPOSEEUMs sehen für Fragen zur Verfügung.

15.00–16.00 Uhr
Sonntagsführung mit Christiane Oppermann
durch die Ausstellung »2000 – Mensch. Natur. Twipsy.« von Henrike Naumann

Bekommen Sie einen Einblick in die Ausstellung »2000 – Mensch. Natur. Twipsy.« von Henrike Naumann.

11.00–18.00 Uhr
22. ZINNOBER 2019

»Talking Labels« in der Ausstellung »Stufen zur Kunst«

Henrike Naumann »2000 – Mensch. Natur. Twipsy.«, 2019
Henrike Naumann »2000 – Mensch. Natur. Twipsy.«, 2019
Henrike Naumann »2000 – Mensch. Natur. Twipsy.«, 2019
Henrike Naumann »2000 – Mensch. Natur. Twipsy.«, 2019
Henrike Naumann »2000 – Mensch. Natur. Twipsy.«, 2019
Henrike Naumann »2000 – Mensch. Natur. Twipsy.«, 2019
Henrike Naumann »2000 – Mensch. Natur. Twipsy.«, 2019
Henrike Naumann »2000 – Mensch. Natur. Twipsy.«, 2019
Henrike Naumann »2000 – Mensch. Natur. Twipsy.«, 2019
Henrike Naumann »2000 – Mensch. Natur. Twipsy.«, 2019
Henrike Naumann »2000 – Mensch. Natur. Twipsy.«, 2019
Henrike Naumann »2000 – Mensch. Natur. Twipsy.«, 2019
Henrike Naumann »2000 – Mensch. Natur. Twipsy.«, 2019
Henrike Naumann »2000 – Mensch. Natur. Twipsy.«, 2019
Henrike Naumann »2000 – Mensch. Natur. Twipsy.«, 2019
Henrike Naumann »2000 – Mensch. Natur. Twipsy.«, 2019
Henrike Naumann »2000 – Mensch. Natur. Twipsy.«, 2019
Henrike Naumann »2000 – Mensch. Natur. Twipsy.«, 2019