Im Downloadbereich stehen Ihnen Presseinformationen und -bilder für redaktionelle Zwecke zur Verfügung. Bitte berücksichtigen Sie die Angaben zu den Bildquellen, da wir Ihnen die Bilder sonst nicht kostenfrei zur Verfügung stellen können. Für die kommerzielle Nutzung ist zuvor eine Genehmigung einzuholen. Gerne helfen wir Ihnen in diesen Fällen weiter (presse@kunstverein-hannover.de).

Preis des Kunstvereins –
Atelierstipendium Villa Minimo 2016

Der Kunstverein Hannover freut sich, mit Isabel Nuño de Buen (1985), *Claudia Piepenbrock (1990) und *Julian Öffler (*1985) die neuen Preisträger des Preis des Preis des Kunstvereins – Atelierstipendium Villa Minimo bekannt zu geben. Dieser Preis wird seit 1983 bereits zum 17. Mal vergeben und gehört neben Braun-schweig Projects zu den größten und umfassendsten Residenzstipendien in Niedersachsen. Der Kunstver-ein erfreut sich dieser Besonderheit, betreut die Künstlerinnen und Künstler während ihres Aufenthaltes in Hannover und ermöglicht abschließend eine Ausstellung in seinen großzügigen Räumlichkeiten.
Nicht nur die Anzahl der Bewerbungen steigt mit jedem neuen, alle zwei Jahre stattfindenden Vergabever-fahren, auch die hohe Qualität der Bewerbungen überzeugte die siebenköpfige Jury.
Die Stipendien werden durch die großzügige Unterstützung des Niedersächsischen Ministeriums für Wis-senschaft und Kultur und des Kulturbüros der Landeshauptstadt Hannover ermöglicht. Als Arbeitsstätte und Wohnort stellt die Firma Gundlach eine charmante Immobilie mitsamt Garten in Hannover zur Verfügung.

Pressetexte:

Pressebilder:

	Villa Minimo
Villa Minimo