Ausprobieren, selber machen, experimentieren und kreativ sein können Besucher*innen des Kunstvereins Hannover ab 2018 im neuen »Open Space«. In der innovativen Mitmach-Werkstatt können Kunstliebende aller Altersgruppen ab Januar wöchentlich freitagnachmittags selbst kreativ werden. Das Format ist generationsübergreifend: Jung und Alt sind dazu aufgerufen, selbst in verschiedenen Medien aktiv zu werden.
In thematischer Anknüpfung an die Ausstellungen werden wöchentlich jeweils andere künstlerische Techniken im »Open Space« angeboten: vom Zeichnen über die Blaudruck-Belichtung oder den malenden Roboter bis hin zu digitalen Bildtechniken erstreckt sich die mediale Spannbreite. Wir bauen Vibrobots, erstellen unsere eigenen Trickfilme und beschäftigen uns mit Wearable-Technologies. Mitbringen müssen die Teilnehmer*innen nichts, das Format funktioniert ohne Voranmeldung.
Der »Open Space« richtet den Fokus auf das Machen, nicht auf das Können. Egal ob mit oder ohne Erfahrung in der kreativen Praxis – hier ist jede und jeder willkommen! So entsteht ein gemeinsamer, neuer Raum für ästhetische Erlebnisse. Eigene Ideen sind sehr erwünscht, wir freuen uns auf Ihren und euren Besuch und Ihre und eure Teilhabe!

jeden Freitag 15.00–18.00 Uhr
(während der Ausstellungslaufzeit)
ohne Anmeldung, Einstieg jederzeit möglich
Materialgebühr 3 € pro Person / unter 18 Jahren 1 €


Wir befinden uns im Umbau bis zum 13.07.

19.07. Open Space: Collage
Mit Blick auf die deutsch-deutsche Geschichte als Ausgangspunkt der künstlerischen Praxis von Henrike Naumann beschäftigen wir uns heute mit dem Thema Collage. Ausgestattet mit diversen Materialien wie Plakaten, Zeitschriften, Büchern, Kleister, Papier, Edding, Acrylfarben und Pinsel, begeben wir uns in das Spannungsfeld zwischen inhaltlicher Textebene und formalem Gestaltungselement.

26.07. Open Space: Zimmer, Küche, Bad
Verschiedene Formen von Häusern und Möbeln haben unterschiedliche Wirkungen und Funktionen. Wir entdecken in der aktuellen Ausstellung die Wohnzimmermöbel, mit der die Künstlerin Henrike Naumann arbeitet, und vergleichen diese mit anderen Möbelformen vom Altertum bis in die Gegenwart. An diesem Nachmittag werden die Entdeckungen im Open Space zum Ausgangspunkt für kreative und experimentelle Wohngebäude!

02.08. Open Space: Twipsy – Reloaded
Twipsy war das offizielle Maskottchen der EXPO 2000 in Hannover und begegnet uns in der aktuellen Ausstellung von Henrike Naumann mehrfach. Die Figur wurde von dem spanischen Designer Javier Mariscal entworfen und hat einen bunt gestreiften Körper, einen gelben Kopf mit einer großen, türkisfarbenen Nase und einen übergroßen, orangefarbenen Arm. In Läden auf dem EXPO-Gelände konnte man Twipsy als Kuscheltier oder auf T-Shirts, Kaffeebechern, Uhren und anderen Souvenirs kaufen. An diesem Nachmittag gestalten wir unser eigenes Maskottchen und bringen es auf Taschen oder T-Shirts.