Ausprobieren, selber machen, experimentieren und kreativ sein können Besucher*innen des Kunstvereins Hannover ab 2018 im neuen »Open Space«. In der innovativen Mitmach-Werkstatt können Kunstliebende aller Altersgruppen ab Januar wöchentlich freitagnachmittags selbst kreativ werden. Das Format ist generationsübergreifend: Jung und Alt sind dazu aufgerufen, selbst in verschiedenen Medien aktiv zu werden.
In thematischer Anknüpfung an die Ausstellungen werden wöchentlich jeweils andere künstlerische Techniken im »Open Space« angeboten: vom Zeichnen über die Blaudruck-Belichtung oder den malenden Roboter bis hin zu digitalen Bildtechniken erstreckt sich die mediale Spannbreite. Wir bauen Vibrobots, erstellen unsere eigenen Trickfilme und beschäftigen uns mit Wearable-Technologies. Mitbringen müssen die Teilnehmer*innen nichts, das Format funktioniert ohne Voranmeldung.
Der »Open Space« richtet den Fokus auf das Machen, nicht auf das Können. Egal ob mit oder ohne Erfahrung in der kreativen Praxis – hier ist jede und jeder willkommen! So entsteht ein gemeinsamer, neuer Raum für ästhetische Erlebnisse. Eigene Ideen sind sehr erwünscht, wir freuen uns auf Ihren und euren Besuch und Ihre und eure Teilhabe!

jeden Freitag 15.00–18.00 Uhr
(während der Ausstellungslaufzeit)
ohne Anmeldung, Einstieg jederzeit möglich
Materialgebühr je nach Programm bis zu 3 € pro Person


20.07.
TAPE ART – Experimente mit dem Klebeband
Wer klebt mit? Erforsche deine Kreativität und erschaffe spielerisch individuelle Tape – Kunstwerke. Wie vielfältig einsetzbar dieses Material ist und welche spannenden Formen du entwickeln kannst, wirst du an diesem Nachmittag im Open Space erfahren. Die Kunst mit Klebebändern, genannt »Tape Art«, ist inzwischen eine eigene Form der Urban Art geworden und als Alternative zur Spraydose entstanden.

27.07.
Sound_gezeichnet
Können Klänge gezeichnet werden? An diesem Nachmittag fokussieren wir uns auf das Thema »Sound« in der Ausstellung von Hiwa K. Wir experimentieren mit Tönen und Geräuschen, sowie Linien und Überlagerungen– die Zeichnung wird zur Musik und die Musik zur Zeichnung. Komm vorbei und entwickle deine eigene Klangzeichnung.

(Wir haben Umbaupause vom 30.07. bis 18.08.)