Ausprobieren, selber machen, experimentieren und kreativ sein können Besucher*innen des Kunstvereins Hannover ab 2018 im neuen »Open Space«. In der innovativen Mitmach-Werkstatt können Kunstliebende aller Altersgruppen ab Januar wöchentlich freitagnachmittags selbst kreativ werden. Das Format ist generationsübergreifend: Jung und Alt sind dazu aufgerufen, selbst in verschiedenen Medien aktiv zu werden.
In thematischer Anknüpfung an die Ausstellungen werden wöchentlich jeweils andere künstlerische Techniken im »Open Space« angeboten: vom Zeichnen über die Blaudruck-Belichtung oder den malenden Roboter bis hin zu digitalen Bildtechniken erstreckt sich die mediale Spannbreite. Wir bauen Vibrobots, erstellen unsere eigenen Trickfilme und beschäftigen uns mit Wearable-Technologies. Mitbringen müssen die Teilnehmer*innen nichts, das Format funktioniert ohne Voranmeldung.
Der »Open Space« richtet den Fokus auf das Machen, nicht auf das Können. Egal ob mit oder ohne Erfahrung in der kreativen Praxis – hier ist jede und jeder willkommen! So entsteht ein gemeinsamer, neuer Raum für ästhetische Erlebnisse. Eigene Ideen sind sehr erwünscht, wir freuen uns auf Ihren und euren Besuch und Ihre und eure Teilhabe!

jeden Freitag 15.00–18.00 Uhr
(während der Ausstellungslaufzeit)
ohne Anmeldung, Einstieg jederzeit möglich
Materialgebühr 3 € pro Person / unter 18 Jahren 1 €


22.3. Open Space: Gipsformerei mit Jasper Hirsch
Heute schauen wir uns die Reliefe von Manuel Graf in der Ausstellung »GodboX« genauer an, welche aus Kunststoff mittels eines Tiefzieh-Verfahrens hergestellt werden. Im »Open Space« werden wir aus Ton ein Negativrelief erstellen und schlussendlich ein Gipspositivrelief erhalten. Zunächst formen wir Ton zu einer Tonplatte und drücken verschiedene Gegenstände hinein. Bei komplizierten Formen werden wir ein Trennmittel auftragen. Das Negativrelief ist nun fertig zum Abguss! Durch das Eingießen der Gipsmasse in die Negativform erhalten wir ein spannendes Gipsrelief.
Es können gerne eigene Gegenstände zum Abguss mitgebracht werden.

29.03 Open Space – Doppelt hält besser
Abpausen kann doch jeder … Wir wollen heute gemeinschaftlich an einem Bild arbeiten. Mit dem Beamer werden wir ein Foto des Kunstwerkes »Doppelgänger« von Manuel Graf aus der aktuellen Ausstellung an die Wand projizieren. Die Wand wird zur Leinwand, und zusammen lassen wir eine neue »Doppelgänger-Zeichnung« entstehen. Ihr könnt entweder das Foto als Vorlage verwenden oder nach eurer eigenen Vorstellung zeichnen.

05.04. Open Space: Green Screen-Day
In einer Rakete durch die Ausstellung gleiten? Unmöglich im Kunstverein Hannover! Oder? Mit Hilfe der Green Screen-Technik kein Problem! Mit dieser Technik können wir uns ganz unkompliziert an fremde Orte, in vergangene Zeiten oder unbekannte Welten begeben, denn sie macht es möglich, den Hintergrund eines Videoclips oder Fotos auszutauschen. Wie das funktioniert, das lernst du an diesem Nachmittag im »Open Space«.

12.04. Open Space: Open Soap
An diesem Nachmittag dienen uns die Kunststoff-Reliefe von Manuel Graf in der aktuellen Ausstellung als Motiv und Inspiration für unsere Skulpturen aus einem Stück Seife. Skulpturen aus Seife zu schnitzen, ist eine lustige und einfache Art, erste Schnitzerfahrungen zu sammeln, da kein scharfes Messer nötig ist. Die Ergebnisse können ausgestellt oder als Seife benutzt werden. Für ausreichend Seifen ist gesorgt, wir freuen uns auf euch!