KunstKontakte

Das Format »KunstKontakte« ist das Vermittlungsprogramm des Kunstvereins Hannover für alle Schulformen. Thematisch abgestimmt werden zu jeder Ausstellung Workshops und Führungen für die 1. bis 13. Klasse angeboten. Die 120-minütigen Workshops verbinden die Betrachtung von Werken der aktuellen Ausstellung mit eigener künstlerischer Arbeit und ermöglichen einen individuellen Zugang zu zeitgenössischer Kunst, die im direkten Kontakt mit Kunstwerken, professionellen Künstlerinnen und Künstlern und Kulturschaffenden erfahrbar wird. »KunstKontakte« vermittelt den Schülerinnen und Schülern Einblicke in den Ausstellungsbetrieb und lädt sie ein, sich ohne Berührungsangst darin zu bewegen und dafür sensibilisiert zu werden zu sehen, wie zeitgenössische Kunst und gesellschaftliche Wirklichkeit ineinandergreifen. Langzeitliche Kooperationen mit Schulen bieten den persönlichen Kontakt.

Partnerschulen:
IGS Linden, IGS Bothfeld, Kurt-Schwitters-Gymnasium und Grundschule Rathausstraße Laatzen

Schulprogramm zu »Alexander Lieck«

Der Kunstverein Hannover bietet während der Ausstellung »Mein Europa« von Alexander Lieck verschiedene altersgerechte Workshop-Formate für Schulklassen an.

Der Klecks als Form
Bei den Klassen 1–4 steht das Prinzip »Zufall« im Mittelpunkt. Nicht der geplante Weg, sondern der Zufall soll in erster Linie als Inspiration dienen. Die Bilder entstehen wie von selbst. Sie werden nicht gemacht, sie geschehen!

Linie – Fläche
Für die Klassen 5–6 geht es um das Thema »Linie und Fläche». Wir beschäftigen uns mit dem gesamten Themenkatalog: gespannte Fläche und gespannte Linie, entspannte Fläche und entspannte Linie etc.

Stop-Motion-Film ab!
Für die Klassen 7–10 steht der klassische Legetrick im Vordergrund. Der Stop-Motion-Film ist eine faszinierende Technik und bietet unerschöpfliche Ausdrucksmöglichkeiten – wir werden Bilder, Formen und Gegenstände zum Leben erwecken.

Nass in Nass
Die Klassen 11–13 sind eingeladen, mit der Nass-in-Nass-Technik zu malen. Das Malen in die nasse Farbe hinein zwingt zu einer spontanen und zügigen Arbeitsweise. Zugleich ist es ein Wettlauf gegen die Zeit und den einsetzenden Trocknungsprozess.

Informationsabend für Lehrkräfte
Mittwoch, 28. Februar 2018
18.00 Uhr

Eintritt 2,50 € pro Schüler*in
Dauer: 2 Stunden

Anmeldung und Informationen
Kristina Sinn