KunstKontakte

Der Kunstverein Hannover bietet während der Ausstellung »Beyond the Black Atlantic« verschiedene altersgerechte Workshop-Formate für Schulklassen an. Angeregt durch eine dialogisch aufgebaute Führung durch die aktuelle Ausstellung, setzen die Schüler*innen ihre gewonnen Eindrücke in einem Praxis-Workshop um. Nach Absprache können individuelle Schwerpunkte gesetzt werden.

Partnerschulen: IGS Linden, IGS Bothfeld, Grundschule Rathausstraße Laatzen, Sophienschule Hannover, Robert-Koch-Realschule, Kurt-Schwitters-Gymnasium, IGS Garbsen

Eintritt 2,50 € pro Schüler*in
Dauer: 2 Stunden

Anmeldung und Informationen
Kristina Sinn

Schere, Kleber, Papier – Collagetechniken
Ab Klasse 1
In den Kunstwerken von Tschabalala Self entdecken die Schüler*innen spannende Details, von denen sie sich inspirieren lassen. Mit Schere, Klebstoff und Papier geht es dann ans Werk. Bildelemente werden ausgeschnitten und nach eigenem ästhetischem Konzept zu einer neuen Komposition zusammengefügt. So können die Teilnehmenden das Gesehene vertiefen und einen eigenen Bezug zur Kunst herstellen.

Wearable Sculptures – Performative Transformation
ab Klasse 5
Im Rahmen dieses Schulklassen-Workshops nehmen die Schüler*innen die Kostüme und überdimensionierten Gewänder von Sandra Mujinga zum Ausgangspunkt, um über Pose, Haltung, Körper und Zuschreibungen zu reflektieren. Mit Methoden aus dem Bereich Performance werden die Kunstwerke und die Ausstellungsräume erforscht und Bezüge zu den Lebenswelten der Schüler*innen hergestellt.

Explainity – Plakatgestaltung
Ab Klasse 7
Plakate sind ein beliebtes Mittel, um eine Übersicht über ein bestimmtes Thema zu vermitteln. Wir zeigen den Schüler*innen in diesem Workshop kreative Techniken, mit denen Referate und Präsentationen lebendig gestaltet und »gepimpt« werden können.
Mit LEDs und anderen leitfähigen Materialien entwickeln die Schüler*innen ihre eigenen Ideen weiter und lernen ganz nebenbei die »Maker-Kultur« kennen.

digiTOUR – Videorundgang mit Greenscreen
Ab Klasse 10
In diesem Workshop entwickeln die Schüler*innen im Anschluss an die Führung durch die aktuelle Ausstellung in Kleingruppen einen eigenen Videorundgang. Mithilfe der Greenscreen-Technik und der aktiven Mitgestaltungsmöglichkeit der Jugendlichen entsteht ein Videorundgang, in welchem die Schüler*innen über die Ausstellung sprechen und einen visuellen und ebenso auditiven Einblick liefern.

Informationsabend für Lehrkräfte

Mi. 19.02.2019, 18.00 Uhr
Anmeldung
vermittlung@kunstverein-hannover.de