KunstKontakte

Der Kunstverein Hannover bietet während der Ausstellung »Moon Calendar« von Hiwa K verschiedene altersgerechte Workshop-Formate für Schulklassen an.
Angeregt durch eine dialogisch aufgebaute Führung durch die aktuelle Ausstellung, setzen die Schüler*innen ihre gewonnen Eindrücke in einem Praxis-Workshop um.
Nach Absprache können individuelle Schwerpunkte gesetzt werden.

Spiel mit dem Schatten ab Klasse 1
Ausgehend von der Arbeit »My Father’s Color Period« beschäftigen wir uns mit farbigen Folien, Licht und Schattenwürfen. Mit Hilfe einer starken Lichtquelle werden überdimensionierte Schatten von Gegenständen an die Wand geworfen. Die Schüler*innen sind aufgefordert, mit den gegebenen Möglichkeiten der Projektion und den Schatten von Gegenständen auf Projektionsflächen zu experimentieren und großformatige Zeichnungen zu erstellen. Die Gegenstände werden im Sinne einer Installation miteinander kombiniert und befestigt.

Sound_gezeichnet ab Klasse 5
In diesem Workshop fokussieren wir uns auf das Thema »Sound« in der Ausstellung von Hiwa K. Unsere Alltagswelt ist voller Klänge und Geräusche: Wir orientieren uns nicht nur mit unseren Augen, sondern reagieren auch über Geräusche auf unsere Umwelt. Im praktischen Teil wird die Zeichnung zur Musik oder wird Musik zur Zeichnung? Dieser Frage gehen die Schüler*innen auf experimentelle Weise auf den Grund — das Sichtbare verbindet sich mit dem Hörbaren, Querverbindungen werden hergestellt und aufgezeigt.

Filmaufnahmen mit Stop-Motion-App ab Klasse 7
Ab Klasse 7 konzentrieren wir uns auf die Installationen und Filme von Hiwa K in der Ausstellung »Moon Calendar«. In diesem Workshop geht analoge ästhetische Praxis in digitale Gestaltungsprozesse auf dem Ipad über. Anhand der curricular geforderten Themen im Fachbereich Kunst werden sowohl medientechnische als auch filmpraktische Kompetenzen aufgebaut und erweitert. Die Schüler*innen erstellen eigene poetisch-ästhetische Bilder, die sich dann zu einem Animationsfilm zusammenfügen.

Strategien künstlerischen Handelns ab Klasse 11
In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit den künstlerischen Strategien von Hiwa K. Der 1975 im nordirakischen Kurdistan geborene Künstler und Musiker Hiwa K arbeitet mit Erinnerungen und Anekdoten – er filmt und fotografiert. Gemeinsam entschlüsseln wir die künstlerischen Strategien in einer dialogisch aufgebauten Führung und entwickeln durch die praktische Auseinandersetzung mit den Ausstellungsinhalten individuelle Ausdrucksmittel für ein persönliches Statement. Dabei stehen folgende Fragestellungen im Vordergrund: Was ist euch wichtig für das Zusammenleben von Menschen? Wie wollt ihr in Zukunft leben? Wofür steht ihr ein?

Informationsabend für Lehrkräfte
Mittwoch, 30. Mai 2018
18.00 Uhr

Partnerschulen:
IGS Linden, IGS Bothfeld, Grundschule Rathausstraße Laatzen, Sophienschule Hannover und Robert-Koch-Realschule

Eintritt 2,50 € pro Schüler*in
Dauer: 2 Stunden

Anmeldung und Informationen
Kristina Sinn