KunstKontakte

Der Kunstverein Hannover bietet während der Ausstellung »Sache: Gallery of Material Culture« von Koenraad Dedobbeleer verschiedene altersgerechte Workshop-Formate für Schulklassen an.
Angeregt durch eine dialogisch aufgebaute Führung durch die aktuelle Ausstellung, setzen die Schüler*innen ihre gewonnen Eindrücke in einem Praxis-Workshop um.
Nach Absprache können individuelle Schwerpunkte gesetzt werden.

Partnerschulen:
IGS Linden, IGS Bothfeld, Grundschule Rathausstraße Laatzen, Sophienschule Hannover, Robert-Koch-Realschule, Kurt-Schwitters-Gymnasium, IGS Garbsen

Eintritt 2,50 € pro Schüler*in
Dauer: 2 Stunden

Anmeldung und Informationen
Kristina Sinn

Der Kunstverein Hannover bietet während der Ausstellung von Koenraad Dedobbeleer
verschiedene altersgerechte Workshop-Formate für Schulklassen an.

Stopp-Trick – Animierte Pappfiguren auf Ausstellungserkundung
ab Klasse 1
Die Ausstellung von Koenraad Dedobbeleer umfasst raumgreifende Installationen, Skulpturen, Projektionen und Fotoarbeiten. In diesem Workshop entwickeln wir zweidimensionale Pappfiguren, welche im Stop-Motion-Verfahren die Ausstellung erkunden. Neben grafisch-malerischen werden anhand der curricular geforderten Themen sowohl medientechnische als auch filmpraktische Kompetenzen aufgebaut und erweitert.

Krawumm, Schlörk, Mampf – Soundexperimente im Mittelpunkt
ab Klasse 5
Die Kunstwerke des belgischen Künstlers Koenraad Dedobbeleer sprechen nicht. Wenn sie es doch täten, was würden sie dann sagen?
Wir sammeln Geräusche, erfinden selbst welche und nehmen diese auf, um sie danach weiterzuverarbeiten. Durch die Inszenierung von Objekten mit ausgewählten Geräuschen werden neuartige Situationen in der Ausstellung entstehen.

Drehmomente – Filmische Ausstellungserkundungen
ab Klasse 7
Zunächst erhalten die Schüler*innen eine kurze Führung durch die aktuelle Ausstellung. Im Vordergrund stehen ausgewählte künstlerische Positionen und Fragestellungen. Im anschließenden Praxisteil erarbeiten die Schüler*innen mit unseren iPads und unter künstlerischer Anleitung Ansätze und Konzepte für eigene Kurzvideos, die wir uns abschließend gemeinsam ansehen.

Wer hat die Kunst vom Sockel geholt? – Inszenierung von Objekten
ab Klasse 10
In der Ausstellung von Koenraad Dedobbeleer wird, auch im wörtlichen Sinn, so manches vom Sockel geholt und umgekehrt. Der einst so erhabene Sockel wird ironisiert, spielerisch umgedeutet – gelegentlich auch banalisiert. Die Schüler*innen erkunden eine Reihe von Materialien und Werkzeugen und entwickeln, entwerfen und bauen einen Sockel.

Informationsabend für Lehrkräfte

Mi. 04.12.2019, 18.00 Uhr
Anmeldung
vermittlung@kunstverein-hannover.de