KunstKontakte

Der Kunstverein Hannover bietet während der Ausstellung »88. Herbstausstellung niedersächsischer Künstlerinnen und Künstler« verschiedene altersgerechte Workshop-Formate für Schulklassen an.
Angeregt durch eine dialogisch aufgebaute Führung durch die aktuelle Ausstellung, setzen die Schüler*innen ihre gewonnen Eindrücke in einem Praxis-Workshop um.
Nach Absprache können individuelle Schwerpunkte gesetzt werden.

Kinder führen Kinder
Kooperation mit der Kunstvermittlung der Städtischen Galerie KUBUS
ab Klasse 1
Dauer: 4 Stunden
Die »88. Herbstausstellung« findet im Kunstverein Hannover, in der Städtischen Galerie KUBUS sowie an weiteren Orten statt. In diesem Workshop wird die Klasse in zwei Gruppen aufgeteilt. Jede Gruppe erforscht zunächst die Ausstellung, hört Hintergrundgeschichten zu einzelnen Kunstwerken und geht dann ins »Training« für eine Gruppenführung. Wie wollt ihr eure Mitschüler durch die Ausstellung führen? Wie steht man vor ihnen? Wie möchtet ihr eure Mitschüler ansprechen? Am Ende des Workshops ist es dann soweit! Die eine Gruppe besucht die andere und ist herzlich eingeladen, sich ganz persönlich von den jungen Expert*innen durch die Ausstellung führen zu lassen.

Vom Objekt zur Zeichnung
ab Klasse 5
Dauer: 2 Stunden
Zunächst beschäftigen wir uns mit den vielfältigen Werken in der aktuellen Ausstellung des Kunstvereins Hannover und sprechen darüber, wie die Künstler*innen ihre Kunstwerke erstellen. Nach dem Ausstellungsrundgang zeichnen die Schüler*innen vor Ort und setzen sich durch zielgenaues Beobachten intensiv mit ausgewählten Objekten auseinander.

Weg und Umweg
Kooperation mit der Kunstvermittlung der Städtischen Galerie KUBUS
ab Klasse 7
Dauer: 2 Stunden
Ab Klasse 7 laden wir die Schüler*innen dazu ein, die üblichen Wege zu verlassen, ungewohnte Perspektiven einzunehmen und die Beziehung von Kunst und öffentlichem Raum zu befragen. Die »88. Herbstausstellung« findet an vielen Orten im hannoverschen Stadtraum statt. Die Schüler*innen entwickeln Erkundungsmöglichkeiten, Wege und Routen und schlussendlich eine eigene Satelliten-Tour.

Filmaufnahmen mit Stop-Motion-App
ab Klasse 11
Dauer: 2 Stunden
Und Action! In diesem Workshop tauchen wir in die Welt der Animation ein und experimentieren mit der Stop-Motion-Technik. Anhand der curricular geforderten Themen im Fachbereich Kunst werden sowohl medientechnische als auch filmpraktische Kompetenzen aufgebaut und erweitert. Die Schüler*innen erstellen klassische Animationen im Legetrickverfahren, die dann zu einem spannenden Animationsfilm zusammengefügt werden.

Partnerschulen:
IGS Linden, IGS Bothfeld, Grundschule Rathausstraße Laatzen, Sophienschule Hannover und Robert-Koch-Realschule

Eintritt 2,50 € pro Schüler*in
Dauer: 2 bis 4 Stunden

Anmeldung und Informationen
Kristina Sinn

Informationsabend für Lehrkräfte

Mi. 22.8.2018, 18.00 Uhr
Anmeldung
vermittlung@kunstverein-hannover.de