Thematische Führung

»Materialitäten und ihre Eigenarten«

Mittwoch, 23.09.2020, 19.00 Uhr
Kathleen Rahn (Direktorin Kunstverein Hannover) über Lone Haugaard Madsen, Hana Miletić und Franz Erhard Walther

Wöchentlich legen Kathleen Rahn (Direktorin Kunstverein Hannover) und Sergey Harutoonian (Kurator Kunstverein Hannover) persönlich den Fokus auf einzelne Künstler_innen in der Ausstellung »wir blumen« und verhandeln gemeinsam mit Ihnen bestimmte Aspekte.

Wir nutzen für die Führungen unsere Hörverstärkungsanlage, um mit dem gebührenden Abstand akustisch verständlich zu sein.

Wir bitten um verbindliche Anmeldung unter mail_at_kunstverein-hannover.de. Geben Sie dafür bitte Ihren vollen Namen, sowie Ihre Adresse und Telefonnummer an.

Bei spontanem Besuch können Sie gerne teilnehmen, sofern noch Plätze verfügbar sind.

Atelierbesuch

Mo. 28.09., 18.00 Uhr
organisiert vom Beirat des Kunstvereins

nur noch wenige Plätze frei

Besuch im Projektraum Goethe Exil in der Calenberger Neustadt

Exklusiv für Mitglieder!
Anmeldung bis Mi. 23.09. an mail_at_kunstverein-hannover.de
Geben Sie bitte Ihren vollen Namen, sowie Ihre Adresse und Telefonnummer an.

Reisen zur Kunst

Sa. 03.10., 16.00 Uhr

ausgebucht
Bei Interesse setzen wir Sie auf die Warteliste.

Besuch im Herzog Anton Ulrich-Museum mit einer Führung von Degenhard Andrulat und des Lichtparcours 2020 in Braunschweig

Teilnahme 20 € inkl. Eintritt und Führungen

Exklusiv für Mitglieder!
Anmeldung bis Mi. 30.09. an mail_at_kunstverein-hannover.de
Geben Sie bitte Ihren vollen Namen, sowie Ihre Adresse und Telefonnummer an.

Verschiebung der Ausstellung von Jon Rafman

Die für September/Oktober 2020 geplante Ausstellung mit Werken des kanadischen Künstlers Jon Rafman wird zunächst verschoben. Da dem Künstler emotionaler Missbrauch unter Ausnutzung seiner Position in der internationalen Kunstszene vorgeworfen wird, haben wir uns einvernehmlich darauf verständigt, erst nach Klärung der Vorwürfe zu entscheiden, ob die bereits vollständig vorbereitete Ausstellung im Kunstverein Hannover gezeigt wird.
Weitere Informationen zur Verschiebung der Ausstellung können Sie im Interview mit monopol online hier nachlesen.