Der Kunstverein Hannover e. V. sucht eine*n Pressereferent*in (Press Officer) (100 %)

Der Kunstverein Hannover, gegründet 1832, zählt mit seinen 1.400 Mitgliedern zu den ältesten und renommiertesten Kunstinstitutionen Deutschlands. In seinen einzigartigen Räumen im historischen Künstlerhaus der Stadt Hannover präsentiert er Ausstellungen internationaler zeitgenössischer Kunst. Mit dem Preis des Kunstvereins, Residencies und entsprechenden Stipendien fördert er junge Kunst im Besonderen. Neben vielen Gruppenausstellungen zeigte er etwa monografische Ausstellungen u.a. von Miriam Cahn (1988), Alfredo Jaar (1996), Kara Walker (2002), Julie Mehretu (2007), Omer Fast (2008), Hiwa K (2018) und Kaari Upson (2019).

Aufgabengebiet
Als Pressereferent*in obliegt Ihnen die Planung und Durchführung von Kommunikations- und Pressemaßnahmen an der Schnittstelle zu Direktor und Assistenzkurator*in sowie Vermittlungsteam.

• Konzeption und Umsetzung von Kommunikations-, Marketing- und Pressestrategien für die Institution und ihre Aktivitäten (Ausstellungen, Vermittlung, Residencies, Projekte)
• Koordination, Betreuung und strategische Entwicklung der lokalen und nationalen Presse- und Kommunikationsarbeit
• Kommunikation mit der lokalen Kunstszene und Vermittlung der jeweiligen konzeptuellen Inhalte
• Weiterentwicklung von Medienpartnerschaften
• Newsletter- und Soziale Medien-Redaktion
• Mitarbeit an der Erstellung von Statistiken und Berichten
• Erstellen und Redigieren von Pressematerialien: Pressemitteilungen, Presseeinladungen, Pressemappen und -dossiers, Erweiterung und Pflege des Presseverteilers
• Organisieren und Strukturieren von Foto- und Videodokumentation sowie Archivierung
• Organisation und Betreuung von diversen Veranstaltungen mit Öffentlichkeitswirksamkeit

Profil
• Sie besitzen einen Hochschulabschluss oder verfügen über eine entsprechende Berufsausbildung und/oder signifikante Berufserfahrungen
• Sie verfügen über einschlägige Erfahrungen in den Bereichen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation, Strategie, Redaktion und Community-Management.
• Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse der deutschen und europäischen Kulturlandschaft, insbesondere in der bildenden Kunst
• Sie verfügen bestenfalls über persönliche Kontakte in der Deutschen Medienlandschaft
• Sie verfügen über solide Erfahrungen in den sozialen Medien und im Umgang mit Contentmanagement-Systemen
• Sie verfügen über Erfahrungen in der Erstellung von PR-Texten, in der Konzeption und Erstellung multimedialer Inhalte sowie mit Medienbeobachtung (Print und online).
• Sie verfügen über strategische Denkweisen, und sehen die Zusammenhänge zwischen Kulturpolitik und gesamtgesellschaftlicher Entwicklung
• Sie sind außerdem kommunikationsstark, teamfähig und verfügen über ein sehr gutes Zeitmanagement und eine hohe Abstimmungsbereitschaft
• Exzellente Deutsch- und Englischkenntnisse; eine weitere Fremdsprache ist von Vorteil.
• Idealerweise bringen Sie Erfahrung in der Arbeit mit zeitgenössischer öffentlich
geförderter Kunst mit

Es handelt sich um eine Vollzeitbeschäftigung, Arbeitsort ist Hannover.

Bewerbungen von Menschen mit persönlicher oder familiärer Migrationsgeschichte, besonders People of Color, sind ausdrücklich willkommen.

Ihr aussagefähiges Bewerbungsschreiben von max. 2 Seiten inklusive Gehaltsvorstellung und frühestmöglichem Beschäftigungszeitpunk sowie aktuellem CV und zweier Referenzen mit Kontaktdaten in einem PDF-Dokument, senden Sie bitte mit dem Stichwort Pressereferent*in ausschließlich per E-Mail an: mail_at_kunstverein-hannover.de

Der Kunstverein Hannover e. V. sucht eine*n Assistenzkurator*in
(100 %)

[for the English version, please see below]

Der Kunstverein Hannover, gegründet 1832, zählt mit seinen 1.400 Mitgliedern zu den ältesten und renommiertesten Kunstinstitutionen Deutschlands. In seinen einzigartigen Räumen im historischen Künstlerhaus der Stadt Hannover präsentiert er Ausstellungen internationaler zeitgenössischer Kunst. Mit dem Preis des Kunstvereins, Residencies und entsprechenden Stipendien fördert er junge Kunst im Besonderen. Neben vielen Gruppenausstellungen zeigte er etwa monografische Ausstellungen u.a. von Miriam Cahn (1988), Alfredo Jaar (1996), Kara Walker (2002), Julie Mehretu (2007), Omer Fast (2008), Hiwa K (2018), und Kaari Upson (2019).

Aufgabengebiet
Als Assistenzkurator*in tragen Sie aktiv und kreativ bei der Konzipierung und Durchführung von Ausstellungen und Programmen bei.

• Mitkonzeption und Umsetzung von Ausstellungen und Programmen, Management, redaktionelle Tätigkeiten
• Recherche von künstlerischen, historischen und sozialen Kontexten, die für die zukünftigen Kunstproduktionen relevant sind, insbesondere in der Stadt Hannover, in Niedersachsen und in Deutschland insgesamt
• Recherche von kunsthistorischen Materialien, die für das aktuelle Thema relevant sind, in Eigeninitiative und auf Anfrage des Direktors
• Koordination, Betreuung und Nachbereitung von Kunstprojekten und entsprechende Kommunikation mit Künstler*innen und Dritten
• Kommunikation mit der lokalen Kunstszene und Vermittlung der jeweiligen konzeptuellen Inhalte, Zusammenarbeit mit lokalen, nationalen und internationalen Kultureinrichtungen
• Ständige Beobachtung von internationalen Publikationen, Festivals, Biennalen, großen Symposien und anderen Fachveranstaltungen im Bereich bildende Kunst, die für das künstlerische Programm relevant sind
• Jurytätigkeiten
• Enge Zusammenarbeit mit dem Team der Vermittlung über projektspezifische und Rahmenprojekte
• Mitentwicklung neuer Formate im Bereich bildende Kunst sowie neuer Kommunikationsformate und Rahmenprogrammpunkte, um gesellschaftliche Kontexte und neue Zielgruppen anzusprechen
• Mitwirkung bei der Antragstellung für die Einwerbung von Drittmitteln, wenn inhaltliche Textarbeiten erforderlich sind
• Verfassen und Redigieren von begleitenden Textmaterialien für die interne und externe Kommunikation der Projekte

Profil
• Sie besitzen einen Hochschulabschluss oder verfügen über eine entsprechende Berufsausbildung und/oder signifikante Berufserfahrungen
• Sie verfügen über einschlägige Erfahrungen in den Bereichen zeitgenössische bildende Kunst, Performance und Diskurs
• Sie verfügen über gute Kenntnisse der internationalen Kulturlandschaft, insbesondere in der bildenden Kunst
• Sie verfügen über Erfahrungen kuratorischen Arbeitens und der Ausstellungspraxis
• Sie verfügen über strategische Denkweisen und sehen die Zusammenhänge zwischen Kulturpolitik und gesamtgesellschaftlicher Entwicklung
• Sie sind kommunikationsstark, teamfähig, belastbar und verfügen über ein sehr gutes Zeitmanagement sowie eine hohe Abstimmungsbereitschaft
• Exzellente Deutsch- und Englischkenntnisse; eine weitere Fremdsprache ist von Vorteil
• Sie haben bereits budgetäre Verantwortung für Kunstprojekte getragen

Es handelt sich um eine Vollzeitbeschäftigung, Arbeitsort ist Hannover.

Bewerbungen von Menschen mit persönlicher oder familiärer Migrationsgeschichte, besonders People of Color, sind ausdrücklich willkommen.

Ihr aussagefähiges Bewerbungsschreiben von max. 2 Seiten inklusive Gehaltsvorstellung und frühestmöglichem Beschäftigungszeitpunk sowie aktuellem CV und zweier Referenzen mit Kontaktdaten in einem PDF-Dokument, senden Sie bitte mit dem Stichwort Assistenzkurator*in ausschließlich per E-Mail an: mail_at_kunstverein-hannover.de

Kunstverein Hannover is looking for an Assistant Curator (100%)

Kunstverein Hannover, founded in 1832, is one of Germany’s oldest and most prestigious art associations for contemporary art based in Hannover, supported by some 1,400 members, housed in the city’s historic Künstlerhaus, which includes exhibition rooms of 7500 square feet in total. Bi-annually the institution awards three emerging artists the Preis des Kunstvereins Hannover, granting stipends and residencies as well as a joint exhibition at the Kunstverein. Past exhibitions include, among many others, monographic shows by Miriam Cahn (1988), Alfredo Jaar (1996), Kara Walker (2002), Julie Mehretu (2007), Omer Fast (2008), Hiwa K (2018), and Kaari Upson (2019).

Field of Responsibilities
As Assistant Curator you will contribute actively and creatively to the conception and realization of Kunstverein Hannover’s exhibitions and program.

• Contribution to conception and realization of exhibitions and programs, including related management and editorial tasks
• Research relevant artistic, historical, and social contexts for upcoming projects, especially in the city of Hannover, in Lower Saxony, in Germany, and beyond
• Research relevant art-historical contexts, on own initiative and at the request of the director
• Coordination, management, and follow-up tasks related to art projects including communication with artists and other partners
• Communication with local art scene and mediation of conceptual content, collaboration with local, national, and international art institutions and initiatives
• Maintain familiarity with current international publications, festivals, biennials, symposia and other events within the field of visual arts which are relevant for the artistic programs of the Kunstverein
• Jury duties
• Close collaboration with the education team in project specific and larger projects
• Co-develop new formats in the institutional arts field, new communication and programming strategies for exploring social contexts and developing new audiences
• Contribute to fundraising efforts and respective submissions/applications
• Authoring and editing of texts for internal and external communication of projects

Profile
• University degree or equally relevant education and/or experience in the field
• Proven relevant experience in Visual Arts, Performance, and Discourse
• Knowledge of the international cultural field, especially in Visual Arts
• Experience in curatorial work and spatial practice
• Strategic thinking and knowledge of interrelations of culture politics and social contexts
• Strong communication skills, team player, grace under pressure
• Excellent time management skills, ability to oversee multiple projects simultaneously
• Excellent German and English, additional language(s) a plus
• Proven responsibility in managing budgets for art projects

The position is full-time, and Hanover-based.

Applications from people with a personal or family history of migration, especially from people of color, are explicitly welcome.

Please submit your application in the form of a max. 2-page letter of interest, which includes your salary requirements and earliest possible date of assuming the position, as well as a current CV with two references and their contacts in a single PDF document via email only to mail_at_kunstverein-hannover.de with the subject line: Assistant Curator.