»Philosophieren mit Kindern« mit Larissa Lammers und David Bakke im Rahmen der Ausstellung »seitwärts über den Nordpol« von Christiane Möbus

Der Besuch einer Kunstausstellung bietet Raum für Momente des Staunens, des Sich-Wunderns und manchmal auch der Irritation – dies sind alles Ausgangspunkte für ein philosophisches Gespräch.
Wir werden uns fragen: Was ist eine gute Frage? Wie kann ich besser zuhören? Wer teilt meine Ansichten und warum? Wie verändern technische Geräte unseren Alltag? Welche neuen Formen könnten diese Geräte in der Zukunft annehmen?
Im zweiten Schritt werden die teilnehmenden Kinder mithilfe von iPads und Greenscreen-Technik selbst videografische Geschichten über mögliche Zukünfte technischer Geräte entwickeln.

Teilnahme 3 € (inklusive Material)

Challenge accepted: Innerhalb von fünf Tagen entsteht ein Kurzfilm, der am Ende vor Publikum präsentiert werden kann. Im Zentrum stehen die Filmproduktion und zwei Ausstellungen der Künstlerin Christiane Möbus. Entdecke die Ausstellungen der Künstlerin im Kunstverein Hannover und im Sprengel Museum Hannover mit der Kamera und entwickle daraus deinen eigenen Film! Tische, Mäntel, Hüte, Fallschirme, Vogelnester, ausgestopfte Raben, Giraffen, Fahrzeuge – die Künstlerin bringt die skurrilsten Dinge in neue fremd-vertraute Zusammenhänge und bietet uns damit ein spannendes Setting für eine filmische Ausstellungserkundung. Realisiere einen eigenen Kurzfilm, angefangen mit einer Idee, einem Exposé und Storyboard über die Dreharbeiten bis hin zum Schnitt! Du lernst etwas über Filmsprache, Story-Aufbau, Dramaturgie, Kameratechniken, Schnittregeln und Vertonung. Bei deinen Ideen und der Umsetzung wirst du von einem professionellen Medienpädagogen unterstützt.

Kursleitung:
Andreas Nodewald (Medienpädagoge)
Kristina Sinn (Kunstverein Hannover)

Anmeldung und Information: www.kunstsommer-hannover.de