Rund um die Ausstellung »seitwärts über den Nordpol« von Christiane Möbus hat der Kunstverein Hannover verschiedene Vermittlungsangebote entwickelt:

Programm

18.00–21.00 Uhr: Open Space @ night
Ausprobieren, selber machen, experimentieren und kreativ sein in der beliebten Mitmach-Werkstatt

19.00–22.00 Uhr: Talking Label
Unsere »sprechenden Titelschilder« stehen für Fragen und Gespräche zur Verfügung

22.00 Uhr: Sculpture Transfer #9
mit Anna Grunemann und Christiane Oppermann
Performativer Eingriff in Resonanz zur Installation »Das große Leuchten« von Stephan Huber

21.00 / 22.00 Uhr: Führungen durch die Ausstellung

Besuchsinformation

Für den Besuch im Kunstverein Hannover wird das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung empfohlen. Wir möchten Sie höflich bitten, den Abstand von 1,5 m zwischen Personen einzuhalten.

Für ihre Teilnahme zahlen Museumsnachtbesucher*innen einmalig sieben Euro, Kinder bis zu 14 Jahren haben freien Eintritt.
Die Karten sind schon jetzt und während der Museumsnacht im Kunstverein Hannover erhältlich.
Sie berechtigen zum Eintritt in alle teilnehmenden Häuser und gelten ab 3 Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis 5 Uhr des Folgetages als Fahrkarte für alle öffentlichen Verkehrsmittel (2. Wagenklasse) im gesamten GVH-Tarifgebiet (Zonen ABC).

Weitere Informationen finden Sie unter www.nacht-der-museen-hannover.de

Künstlerhaus Hannover
Künstlerhaus Hannover
Künstlerhaus Hannover
Künstlerhaus Hannover
Christiane Möbus »seitwärts über den Nordpol«
Christiane Möbus »seitwärts über den Nordpol«
Christiane Möbus »seitwärts über den Nordpol«
Christiane Möbus »seitwärts über den Nordpol«
Christiane Möbus »seitwärts über den Nordpol«
Christiane Möbus »seitwärts über den Nordpol«